Die Spielberichte der 2. Männermannschaft in der Saison 2017/18:

 

14. Punktspiel   SG Meuchen/Lützen  vs.   VfB Großgörschen  2 : 0 (1:0)

 

          vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Christian Neef, Florian Naumann, Jens Staude, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Marcel Richter, Martin Heiler, Dennis Löwe, Michael Heinze, Stephan Herrmann

 

Ersatzbank:  Maximilian Müller, Marius Richter, Arnd Kretzschmar, Ronny Rausche, Dirk Poppe,  Mathias Grötzner, Rene Kuska

 

Einwechslungen:   R. Rausche für Fl. Naumann (40. Min.); Rene Kuska für M. Richter (55. Min.); A. Kretzschmar für D. Löwe (75. Min.)

 

Tore: 1:0 Christian Neef (25. Min.); 1:1 Michael Heinze (70. Min.)

 

Bericht: R. Stark

13. Punktspiel  FC Markwerben  vs.  SG Meuchen/Lützen  1 : 1 (1:1)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Heiko Keller, Arnd Kretzschmar, Christian Neef, Jens Staude, Oliver Krobitzsch, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Mathias Grötzner, Martin Heiler, Dennis Löwe, Michael Heinze

 

Ersatzbank:  Marius Richter, Ronny Rausche, Dirk Poppe, Tom Schönberger

 

Einwechslungen:   R. Rausche für M. Grötzner (65. Min.)

 

Tore: 1:0 Qasem Tayawi (1. Min.); 1:1 David Hübner (32. Min.)

 

Bericht: R. Stark

12. Punktspiel  Hohenmölsen/Jaucha II  vs.  SG Meuchen/Lützen  0 : 2 (0:1)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Heiko Keller, Arnd Kretzschmar, Toni Faust, Florian Naumann, Jens Staude, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Mathias Grötzner, Martin Heiler, Dennis Löwe, Michael Heinze

 

Ersatzbank:  Ronny Rausche, Dirk Poppe, Tom Schönberger

 

Einwechslungen:   R. Rausche für T. Faust (16. Min.); D. Poppe für M. Grötzner  (81. Min.); T. Schönberger für D. Löwe (86. Min.)

 

Tore: 0:1 Mathias Grötzner (27. Min.); 0:2 Michael Heinze (55. Min.)

 

Bericht: R. Stark

11. Punktspiel  TSV Großkorbetha II  vs.  SG Meuchen/Lützen  1 : 6 (1:5)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Heiko Keller, Lars Schwennicke, Florian Naumann, Jens Staude, Stephan Herrmann, Karsten Chlebnicek, Mathias Grötzner, Martin Heiler, Dennis Löwe, Michael Heinze, Marcel Richter

 

Ersatzbank:  Arnd Kretzschmar, Marius Richter, David Hübner, Dirk Poppe

 

Einwechslungen:   D. Poppe für M. Grötzner (52. Min.); A. Kretzschmar für Ch. Chlebnicek (75. Min.); M. Richter für M. Richter (82. Min.)

 

Tore: 0:1 Stephan Herrmann (15. Min.); 0:2 Jens Staude (25. Min.); 0:3 Michael Heinze (32. Min.; 0:4 Marcel Richter (39. Min.); 1:4 Denis Kurzhals (40. Min.); 1:5 Marcel Richter (42. Min.); 1:6 Stephan Herrmann (67.Min.)

 

Bericht: R. Stark

Hallenturnier am 20.01.2018 in Bad Dürrenberg

Teilnehmende Mannschaften

       

Ergebnisse:

Spiel-Nr.

Mannschaft 1

Mannschafts 2

Ergebnis

1

TSV Eintracht Lützen

SG Spergau II

3 : 4

2

Eintracht Bad Dürrenberg

SV Beuna

0 : 1

3

RW Reichardtswerben

TSV Eintracht Lützen

0 : 2

4

SG Spergau II

Eintracht Bad Dürrenberg

0 : 1

5

SV Beuna

RW Reichardtswerben

1 : 1

6

TSV Eintracht Lützen

Eintracht Bad Dürrenberg

2 : 1

7

SG Spergau II

SV Beuna

0 : 1

8

Eintracht Bad Dürrenberg

RW Reichardtswerben

5 : 4

9

SV Beuna

TSV Eintracht Lützen

3 : 1

10

RW Reichardtswerben

SG Spergau II

1 : 3

Abschlusstabelle:

Mannschaft

Logo 

Pkt. 

Tore

Diff.

 

1. SV Beuna

10

6:2

+4

 

2. SG Spergau II

6

7:6

+1

 

3. TSV Eintracht Lützen

6

8:8

0

 

4. Eintracht Bad Dürrenberg

6

7:7

0

 

5. RW Reichardtswerben

1

6:11

-5

 

 

unsere Teilnehmer und Bester Torschütze wurde Sebastian Krobitzsch

 

           

    

Wieder kurz vor Jahresende wurde das Hallenturnier um den "Pokal des Bürgermeisters" in der Stadthalle Markranstädt ausgetragen. Insgesamt hatten 10 Mannschaften, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden, gemeldet. Nach der Ausschreibung gab es keine Platzierungsspiele sondern die zwei Besten jeder Gruppe spielten im Halbfinale und dann um den Turniersieg. Das hieß von Anfang an konzentriert um jeden Sieg zu kämpfen. In den letzten Jahren konnten wir bereits 3x den Pokal mit nach Lützen nehmen. Zielstellung hieß somit die Halbfinalspiele zu erreichen und dann sehen was noch möglich ist.

Ansetzungen & Ergebnisse Vorrunde

Spiel 1

Gruppe A

Eintracht Schkeuditz - TSG BW Großlehna

2:0

Spiel 2

Gruppe A

TSV Eintracht Lützen - SG Lausen

1:0

Spiel 3

Gruppe B

SSV Kulkwitz - SSV Markranstädt II

2:3

Spiel 4

Gruppe B

SV Lindenau 1848 - KSC 1864 Leipzig

3:1

Spiel 5

Gruppe A

LSV Südwest Leipzig - TSG BW Großlehna

3:0

Spiel 6

Gruppe A

Eintracht Schkeuditz- SG Lausen

4:0

Spiel 7

Gruppe B

SSV Markranstädt II - SG Räpitz

2:1

Spiel 8

Gruppe B

SSV Kulkwitz - SV Lindenau 1848

1:3

Spiel 9

Gruppe A

Südwest Leipzig - TSV Eintracht Lützen

2:1

Spiel 10

Gruppe A

TSG BW Großlehna -  SG Lausen

3:1

Spiel 11

Gruppe B

SG Räpitz - KSC 1864 Leipzig

1:2

Spiel 12

Gruppe B

SSV Markranstädt II- SV Lindenau 1848

0:1

Spiel 13

Gruppe A

Eintracht Schkeuditz - TSV Eintracht Lützen

2:3

Spiel 14

Gruppe A

SG Lausen - LSV Südwest Leipzig

0:5

Spiel 15

Gruppe B

SSV Kulkwitz - SG Räpitz

0:1

Spiel 16

Gruppe B

SSV Markranstädt II - KSC 1864 Leipzig

0:2

Spiel 17

Gruppe A

BW Großlehna - TSV Eintracht Lützen

0:0

Spiel 18

Gruppe A

Eintracht Schkeuditz - Südwest Leipzig

0:0

Spiel 19

Gruppe B

SV Lindenau 1848 - SG Räpitz

0:1

Spiel 20

Gruppe B

SSV Kulkwitz - KSC 1864 Leipzig

1:2

Spielbericht

Gleich das 1. Spiel im Turnier ist sehr wichtig, mit einem Sieg kann bereits eine gute Grundlage gelegt werden. Unser Gegner war die SG Lausen die man ganz gut im Griff hatte. Im Tor stand Damian Weith aus unserer A-Jugend der seine Aufgabe sehr gut und souverän löste. Nach 4 Minuten konnte unser mitgereiste zahlreiche Anhang zum ersten mal Jubeln. Sebastian war erfolgreich und schoß das 1. Tor für Lützen.

Diesen knappen Vorsprung konnten wir bis zum Schluß verwalten und hatten die ersten 3. Punkte sicher. Nun hatten wir eine Pause bis zum nächsten Spiel von über einer Stund. Somit konnten wir unsere Gegner begutachten und stellten fest das die nächsten Spiele schwerer werden würden. So war es auch im zweiten Spiel hieß der Gegner LSV Südwest Leipzig. Sie setzten uns sofort unter Druck. Wir hatten Probleme ins Spiel zu finden und nach 6 Minuten stand es bereits 0:2. Doch dann wurden wir stärker und hatten einige Möglichkeiten, die wir nicht nutzen konnten. Erst 1 Minute vor Schluß gelang nach einer guten Kombination Martin Heiler der Anschlußtreffer. Dabei blieb es aber und die Leipziger waren eine Nummer zu groß für uns. Man sah das sie ein eingespieltes Team sind, was bei uns nicht der fall war.

Nun ging es weiter gegen die Mannschaft aus Schkeuditz, die ihre ersten beiden Spiele ohne Gegentor gewinnen konnten und selber 6 Tore erzielte. Somit war klar mit einer Niederlage war das Turnier für uns zu Ende. Zum Anfang lief es wieder noch nicht optimal und Schkeuditz ging in der 4. Minute in Führung. Aber bereits in der 5. Minute gelang uns ein Doppelschlag. Michael Heinze und Steve Richter brachten uns mit 2:1 in Führung. Danach wurde es ein bißchen hektisch. Nach einer Unsportlichkeit mußte bekam ein Schkeuditzer eine 2. Minuten Strafe und Michael wurde nach einen Schubser ebenfalls 2 Minuten vom Feld verwiesen. Beide Mannschaften in Unterzahl, dies nutzen wir wieder durch Steve Richter zur beruhigenden 3:1 Führung eine Minute vorm Spielende. Mit dem Schlußpfiff erzielte Schkeuditz noch das 2:3 aber wir hatten die nächsten 3 Punkte geschafft, ein ganz wichtiger Sieg

Wir hatten es in eigener Hand im letzten Spiel gegen Großlehna mit einem Sieg das Halbfinale zu erreichen. Der Druck war sehr groß und wir taten uns sehr schwer. Optisch hatte am Anfang des Spieles Großlehna einen besseren Start und hätte in Führung gehen können. Damian steigerte sich und hielt alles. Zwei Riesenmöglichkeiten für uns machte der Großlehnaer Torwart mit Glanzparaden zu nichte. Keiner Mannschaft sollte ein Tor gelingen. letztendlich trennte man sich leistungsgerecht mit einem 0:0 Unentschieden.

Noch war unsere Chance da mußten aber auf Schrittmacherdienste von LSV Südwest Leipzig hoffen. Sie gewannen ihre Spiele alle souverän und waren der klare Favorit. Aber Schkeuditz wollte sich nicht kampflos Aufgeben und kämpfte bis zur letzten Minute aufopferungsvoll. Dieses mal zeigten die Leipziger nicht ihr bestes Spiel und schafften auch kein Tor. Man trennte sich wie Lützen im letzten Spiel 0:0 und konnten dadurch auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber uns ins Halbfinale einziehen. Insgesamt hatten sich neben Schkeuditz alle Leipziger Mannschaften für die Platzierungsspiele qualifiziert. Im Endspiel standen dann unsere Gruppengegner, was für uns bedeutete das wir in der stärkeren Gruppe knapp den kürzeren gezogen haben.

Abschlusstabellen Gruppe A:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

1. LSV Südwest Leipzig

10

10:1

+9

2. SC Eintracht Schkeuditz

7

8:3

+3

3. TSV Eintracht Lützen

7

5:4

+1

4. TSG Blau-Weiß Großlehna

4

3:3

 0

5. SG Lausen

0

1:9

-8

 

Abschlusstabellen Gruppe B:

Staffel A

Pkt. 

Tore

Diff.

1. SV Lindenau 1848

9

7:3

+4

2. KSC 1864 Leipzig

9

7:5

+2

3. SG Räpitz

6

4:4

 0

4. SSV Markranstädt II

6

5:6

-1

5. SSV Kulkwitz

0

4:9

-5

 

Spiele Endrunde

Halbfinale 1

LSV Südwest Leipzig - KSC 1864 Leipzig

4:0

Halbfinale 2

Eintracht Schkeuditz - SV Lindenau 1848

1:1 (3:2 n.9m)

Platz 3

SV Lindenau 1848 - KSC 1864 Leipzig

1:1 (3:2 n.9m)

Finale

Eintracht Schkeuditz - LSV Südwest Leipzig

0:1

Endplatzierung:

Platz

Mannschaft

Logo

1. Platz

LSV Südwest Leipzig

2. Platz

SC Eintracht Schkeuditz

3. Platz

SV Lindenau 1848

4. Platz

KSC 1864 Leipzig

5. Platz

TSV Eintracht Lützen

6. Platz

SG Räpitz

7. Platz

SSV Markranstädt II

8. Platz

TSG Großlehna

9. Platz

SSV Kulkwitz

10. Platz

SG Lausen

10. Punktspiel  SG Krauschwitz/Teuchern  vs.  SG Meuchen/Lützen  3 : 10 (1:6)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Toni Faust, Christian Neef, Florian Schuhmann, Jens Staude, Michael Fleischer, Michael Heinze, Rene Kuska, David Hübner, Maximilian Müller, Martin Heiler

 

Ersatzbank:  Arnd Kretzschmar, Marius Richter, Ronny Rausche, Tom Schönberger, Steve Herrmann

 

Einwechslungen:   St. Herrmann für M. Müller (46. Min.); A. Kretzschmar für Fl. Schuhmann (64. Min.); R. Rausche für R. Kuska (70. Min.)

 

Tore: 0:1 Jens Staude (2. Min.); 0:2 Michael Heinze (9. Min.); 0:3 Jens Staude (19. Min.); 0:4 Christian Neef (28. Min.); 0:5 David Hübner (34. Min.); 1:5 Florian Schuhmann (38. Min. Eigentor); 1:6 Michael Fleischer (40. Min. Strafstoß); 1:7 Michael Heinze (49. Min.); 2:7 Sebastian Schenk (53. Min.); 2:8 Jens Staude (56. Min.); 2:9 Michael Fleischer (70.Min.); 2:10 Michael Fleischer (82.Min.); 3:10 Sebastian Schenk (86. Min.)

 

Bericht: R. Stark

9. Punktspiel  LSV RW Reichardtswerben   vs.  SG Meuchen/Lützen    1 : 1 (0:1)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Arnd Kretzschmar, Lars Schwennicke, Florian Naumann, Christian Neef, Jens Staude, Michael Heinze, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Maximilian Müller, Martin Heiler

 

Ersatzbank:  Tom Schönberger, Mathias Grötzner, Marius Richter, Toni Faust, Ronny Rausche

 

Einwechslungen:   R. Rausche für M. Heiler (85. Min.)

 

Tore: 0:1 David Hübner (23. Min. Strafstoß); 1:1 Adrian Mikitiuk (88. Min. Strafstoß)

 

Bericht: R. Stark

8. Punktspiel  SV Wengelsdorf II   vs.  SG Meuchen/Lützen    3 : 4 (1:1)

 

         vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Arnd Kretzschmar, Florian Naumann, Christian Neef, Jens Staude, Ronny Rausche, Michael Heinze, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Dennis Löwe, Martin Heiler

 

Ersatzbank:  Tom Schönberger, Mathias Grötzner

 

Einwechslungen:  M. Grötzner für R. Rausche (70. Min.); T. Schönberger für K. Chlebnicek (88. Min.)

 

Tore: 0:1 Michael Heinze (15. Min.); 1:1 Nico Rosner (30. Min.); 2:1 Hannes Jakob (53. Min.); 2:2 David Hübner (65. Min.); 2:3 Karsten Chlebnicek (70. Min.); 3:3 Nico Rosner (78. Min.); 3:4 David Hübner (85. Min.)

 

Bericht: R. Stark

7. Punktspiel  SG Meuchen/Lützen  vs.  SG Grana/Deuben II    5 : 0

 

         vs.       

 

Auszug aus dem Spielbericht vom Schiedsrichter Rene Franke:

Spielabbruch 46. Spielminute beim Spielstand von 5:0, Kapitän von Blau weiß Grana teilte mit 4 verletzte Spieler, Technisches KO können nicht mehr weiter spielen.

 

Das Sportgericht hat entschieden.

Das Spiel wird mit 3:0 Punkten und 5:0 Toren für Lützen gewertet !!

 

Aufstellung Lützen:   Oliver Claußner, Marius Richter, Arnd Kretzschmar, Christian Neef, Jens Staude, Ronny Rausche, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Dennis Löwe, Maximilian Müller, Tino Barein

 

Ersatzbank:  Toni Faust, Tom Schönberger, Florian Schumann, 

 

Einwechslungen:  keine

 

Tore: 1:0 Tino Barein (12. Min.); 2:0 David Hübner (16. Min.); 3:0 David Hübner (26. Min.); 4:0 Karsten Chlebnicek (28. Min.); 5:0 Tino Barein (30. Min.)

 

Bericht: R. Stark

6. Punktspiel  VfB Großgörschen   vs.  SG Meuchen/Lützen    2 : 7 (1:1)

 

         vs.       

Aufstellung Lützen:   Maximilian Müller, Toni Faust, Jens Staude, Michael Heinze, Karsten Chlebnicek, David Hübner, Christian Neef, Dennis Löwe, Steve Herrmann, Martin Heiler, Rene Kuska

 

Ersatzbank:  Oliver Claußner, Arnd Kretzschmar, Ronny Rausche, Marius Richter, Mathias Grötzner

 

Einwechslungen:  A. Kretzschmar für St. Herrmann (69. Min.); M. Grötzner für Ch. Neef (75. Min.); R. Rausche für D. Hübner (80. Min.)

 

Tore: 0:1 Jens Staude (8. Min.); 1:1 David Römer (28. Min.); 1:2 Karsten Chlebnicek (49. Min.); 1:3 Jens Staude (54. Min.); 1:4 Michael Heinze (65. Min.); 1:5 Martin Heiler (75. Min.); 1:6 Ronny Rausche (84. Min.); 1:7 Karsten Chlebnicek (85. Min.); 2:7 David Römer (90. Min.)

 

Bericht: R. Stark

5. Punktspiel  SG Meuchen/Lützen   vs.   FC Markwerben   6 : 0 (3:0)

 

          vs.       

 

Aufstellung Lützen:  Ronny Rausche, Toni Faust, Jens Staude, Michael Heinze, Karsten Chlebnicek, Mathias Grötzner, David Hübner, Christian Neef, Dennis Löwe, Steve Herrmann, Martin Heiler

 

Ersatzbank:  Marius Richter, Roy Landmann

 

Einwechslungen:  M. Richter für M. Heiler (80. Min.)

 

Tore: 1:0 Karsten Chlebnicek (32. Min.); 2:0 Mathias Grötzner (40. Min.); 3:0 Jens Staude (43. Min.); 4:0 Jens Staude (65. Min.); 5:0 Martin Heiler (78. Min.); 6:0 David Hübner (84. Min.)

 

Bericht: R. Stark

4. Punktspiel  SG Könderitz/Rehmsdorf vs.  SG Meuchen/Lützen  1 : 3 (0:0)

 

           vs.     

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison reisten wir nach Rehmsdorf und auf Grund der Tabellenposition waren wir der Favorit dieser Begegnung. Es dauerte aber wieder am Anfang bevor wir zu unserem Spiel fanden. Der Gastgeber konnte gut mit Halten und hatte auch Möglichkeiten in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeit gelang es keiner Mannschaft ein Tor zu erzielen.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte konnten wir Jubeln, Jens Staude brachte uns mit 1:0 in Führung. Weitere Fünf Minuten später wurde Mathias Grötzner im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte sofort auf dem Punkt. Den folgenden Elfmeter verwandelte David Hübner souverän zur 2:0 Führung. Man könnte meinen das es eine gewisse Vorentscheidung ist. War es aber nicht, bei uns schlich sich der Schlendrian ein und der Gastgeber konnten den Anschlußtreffer erzielen. Langsam fanden wir aber wieder zu unserem Spiel und Maximilian Müller stellte den zwei Tore Abstand wieder her. Da nun nicht mehr lange zu spielen war ist es die Vorentscheidung gewesen. Letztendlich war es ein verdienter Sieg der aber schwer erkämpft wurde. Gegen stärkere Gegner müssen wir uns noch steigern, wenn wir weiter erfolgreich sein wollen.

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Marius Richter, Arnd Kretzschmar, Toni Faust, Rene Kuska, Maximilian Müller, Mathias Grötzner, David Hübner, Tom Schönberger, Steve Herrmann, Martin Heiler

 

Ersatzbank:  Roy Landmann, Jens Staude, Ronny Rausche, Dennis Löwe

 

Einwechslungen:  J. Staude für M. Richter (32. Min.); R. Rausche für M. Grötzner (58. Min.)

 

Tore: 0:1 Jens Staude (49. Min.); 0:2 David Hübner (54. Min.); 1:2 Sebastian Stasiak (70. Min.); 1:3 Maximilian Müller (75. Min.)

 

Bericht: R. Stark

3. Punktspiel  SG Meuchen/Lützen  vs. SG Hohenmölsen./Jaucha II  6 : 0 (1:0)

 

          vs.     

Vorschau: Im zweiten Heimspiel empfingen wir die SG von Hohenmölsen/Jaucha. Sie haben bisher erst ein Spiel bestritten und zu Hause ein 2:2 gegen Krauschwitz/ Teuchern erreicht. Für uns hieß es nach einem Sieg und einer Niederlage den nächsten Sieg zu landen. Wetter war optimal sowie der Platz in einem gut bespielbaren Zustand.

1. Halbzeit: In den letzten Spielen war unsere Schwäche die Anfangsphase. Wir benötigten ca. 30 Min um zu unseren Spiel zu finden und das wollten wir diese mal besser machen. Das gelang uns aber wieder nicht richtig und es dauerte bis zur 32. Min. Nach eine Flanke von Max Müller auf Steve Herrmann konnten wir über das 1:0 jubeln. Danach kamen die Gäste noch zu zwei gefährlichen Angriffen die wir abwehren konnten weil die Abwehr dieses Mal sicher Stand. Bis zur Halbzeit ging es hin und her aber es kam für keine Mannschaft etwas zählbares heraus. Somit blieb es bis zur Halbzeit beim knappen 1:0.

2. Halbzeit: Wir wollten in der zweiten Hälfte ein paar Sachen besser machen und das gelang uns sehr gut. Hinten ließen wir nichts mehr zu und vorne nutzten wir unsere Chancen  zu 100%. Dazu kam noch das wir in Bestbesetzung antreten konnten. Von der Bank wurden dann noch Chlebo, Heinze und Kicki eingewechselt. Sie brachten neuen Schwung in die Partie. Das Zusammenspiel klappte auch hervorragend , wir spielten unseren Gegner Müde so das wir nach 70 Minuten überlegen waren. Alle Chancen wurden in Tore umgewandelt und mit einem klaren 6:0 blieben 3 Punkte in Lützen.

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Arnd Kretzschmar, Toni Faust, Jens Staude, Ronny Rausche, Maximilian Müller, David Hübner, Tom Schönberger, Steve Herrmann, Martin Heiler, Dennis Löwe

 

Ersatzbank:  Karsten Chlebnicek, Michael Heinze, Mathias Grötzner, Marius Richter, Mario Schwalbe

 

Einwechslungen:  K. Chlebnicek für T. Schönberger (62. Min.); M. Grötzner für T. Faust (65. Min.); M. Heinze für St. Herrmann (70. Min.)

 

Tore: 1:0 Steve Herrmann (32. Min.); 2:0 Jens Staude (57. Min.); 3:0 Michael Heinze (72. Min.); 4:0 David Hübner (74. Min.); 5:0 Karsten Chlebnicek (85. Min.); 6:0 Karsten Chlebnicek (89. Min.)

 

Bericht: R. Stark

2. Punktspiel  SV Keutschen   vs.  SpG Meuchen/Lützen 4 : 1 (3 : 1)

 

          vs.     

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Toni Faust, Jens Staude, Ronny Rausche, Karsten Chlebnicek, Maximilian Müller, Mathias Grötzner, David Hübner, Michael Heinze, Martin Heiler, Dennis Löwe

 

Ersatzbank:  Marius Richter, Mario Schwalbe, Tom Schönberger

 

Einwechslungen:  T. Schönberger für O. Claußner (32. Min.); M. Schwalbe für T. Faust

 

Tore: 1:0 Andreas Kühnapfel (16. Min.); 2:0 Kevin Fuchs (23. Min.); 3:0 Ronny Kluge (28. Min.); 3:1 David Hübner (42. Min.); 4:1 Mathias Palatini (90. Min.)

 

Bericht: R. Stark

1. Punktspiel  SpG Meuchen/Lützen  vs.  TSV Großkorbetha II 4 : 2 (2 : 1)

 

           vs.     

 

Aufstellung Lützen:  Oliver Claußner, Roy Landmann, Ronny Christian Herrlich, Jens Staude, Ronny Rausche, Karsten Chlebnicek, Maximilian Müller, Mathias Grötzner, David Hübner; Tom Schönberger, Dennis Löwe

 

Ersatzbank:  Marius Richter, Mario Schwalbe, Martin Heiler

 

Einwechslungen:  M. Schwalbe für M. Grötzner (73. Min.); M. Richter für K. Chlebnicek

 

Tore: 0:1 Christian Vetter (22. Min.); 1:1 David Hübner (26. Min.); 2:1 Jens Staude (27. Min.); 3:1 Mathias Grötzner (65. Min.); 3:2 Markus Kühn (73. Min.); 4:2 Karsten Chlebnicek (89. Min.)

 

Bericht: R. Stark

 

Spielberichte der 2. Männermannschaft in der Saison 2016-17 findet Ihr im Archiv