Die Spielberichte der D1-Jugend Saison 2019/20:

 

4. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen  vs.   NSG Saaletal  0 : 4 (0:2)

 

             vs.          

 

Aufstellung: Kilian Schöne, Ben Tyrell Herrmann, Lucio Rasper, Neo Tyler Herrmann, Rocco Jany, Jannik Naundorf, Benito Putzer, Alexander Kokorev, Tobias Ortlepp, Anna Clara Lemmnitz, Johanna Christoph

 

Tore: 0:1 Frick (16. Min.); 0:2 Keil (25. Min.); 0:3 Schmidt (42. Min.); 0:4 Frick (59. Min.)

 

Bericht: Th. Poggendorf/R. Stark

3. Punktspiel  SpG Großgr./Teuchern/Nessa  vs. TSV Eintracht Lützen  4 : 0 (3:0)

 

             vs.      

 

Aufstellung: Max Kerger, Ben Tyrell Herrmann, Lucio Rasper, Neo Tyler Herrmann, Rocco Jany, Kilian Schöne, Tobias Ortlepp, Anna Clara Lemmnitz, Johanna Christoph

 

Tore: 1:0 Speck (3. Min.); 2:0 Heidler (27. Min.); 3:0 Heidler (28. Min.); 4:0 Speck (59. Min.)

 

Bericht: Th. Poggendorf/R. Stark

2. Punktspiel  TSV Eintracht Lützen I  vs. TSV Eintracht Lützen II   6 : 1 (3:1)

 

             vs.      

Vorschau: Heute trafen die zwei Lützener Mannschaften direkt auf einander. Ein bißchen Spannung lag über dieser Partie. Wie wird sich der jüngere Jahrgang gegen den älteren Jahrgang schlagen? Beide Teams freuten sich auf diese Begegnung und waren hoch motiviert einschließlich des Trainerteams. Sie kennen sich sehr gut da gemeinsam trainiert wird.

Zum Spiel: Die D1 begann wie zu erwarten mit Tempo. Die D2 hielt anfangs sehr gut dagegen. Aber schnell wurde die Überlegenheit der D1 deutlich als Jannik Naundorf in der 5. 10. und 22. zum zwischen zeitlichen 3:0 einen lupenreinen Hattrick erzielte. Ende der 1. Halbzeit kam die D2 dann durch ein gutes Zusammenspiel zwischen Mittelfeld und Sturm in den Strafraum. Nach einen unbeabsichtigten Handspiel in der 30. Minute konnte Leonard Weiß in der 30. Minute zum 3:1 per Neunmeter verkürzen.  Nach der Halbzeitpause begann die D1 wie zuvor mit Tempo. Als in der 35. Minute beim Angriff die inzwischen eingewechselte Anna Lemmnitz im Strafraum gefoult wurde entschied der gut leitender Schiedsrichter Liam Angeli erneut auf den Punkt. Lucio Rasper ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß souverän zum 4:1. Bis zum Ende des Spieles konnte sich auch Rocco Janny in die Torschützenliste eintragen, er traf in der 45. Minute zum 5:1. Den Schlußpunkt markierte Jannik Naundorf mit seinem 4 Treffer in der 54. Minute zum Endstand von 6:1.

hier fällt das 1:0 in der 5. Minute, war es Jannik oder Kilian ??

Fazit: Die ganze Mannschaft, vom Torwart bis zum Stürmer, hat mit Ihrem guten Zusammenspiel, wieder für eine hervorragende Leistung gesorgt und verdient auch in dieser Höhe das Spiel für sich entschieden. Mit dem zweiten Sieg im 2. Spiel bleiben sie Tabellenführer.

Aufstellung: Max Kerger, Ben Tyrell Herrmann, Lucio Rasper, Neo Tyler Herrmann, Jannik Naundorf, Rocco Jany, Kilian Schöne, Benito Putzer, Tobias Ortlepp, Anna Clara Lemmnitz, Johanna Christoph

 

Tore: 1:0 Jannik Naundorf (5. Min.); 2:0 Jannik Naundorf (10. Min.); 3:0 Jannik Naundorf (22. Min.); 3:1 Leonard Weiß  (30. Min.); 4:1 Lucio Rasper  (35. Min.); 5:1 Rocco Jany  (45. Min.); 5:1 Jannik Naundorf  (54. Min.)

 

Bericht: Th. Poggendorf/R. Stark

1. Punktspiel  SpG Großkorb./Reichardtsw.    vs.   TSV Eintracht Lützen 0 : 6 (0:1)

 

             vs.      

Die Wiederauflage vom Pokalspiel. 

1. Halbzeit: Dieses mal war Lützen von der 1. Minute an hochkonzentriert. Die Mannschaft hat von Anfang an Gas gegeben und wurde auch dafür schon in der 2. Minute durch eine tolle Kombination zwischen Rocco Jany, Benito Putzer und Jannik Naundorf, der zum 1:0 traf belohnt. Wir hatten den Druck weiter erhöht. So hatte Tobias Ortlepp  jeweils in der 10./12./20. Minute die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen den 3 Abwehrspielern, Ben Herrmann, Lucio Rasper, Neo Herrmann und dem Mittelfeldspielern Rocco Jany und Benito Putzer kam die Spielgemeinschaft nicht zum Zuge. Zur Halbzeit stand es dann 1:0.

Die 2. Halbzeit fing an wie die 1. aufhörte. Lützen machte wieder von Anfang an Druck. In der 31. Minute hatte Lützen einen Freistoß nach einem Foul an Jannik. Rocco  schöner Schuß ging da noch an die Latte. Aber 3 Minuten später traf Rocco dann zum 2:0. In der 35. Minute verpasste Jannik knapp das Tor durch gute Vorarbeit von Kilian Schöne der inzwischen für Tobias Ortlepp gekommen war. In der 39. Minute traf Rocco erneut zum 3:0. Nach einer kurzen Ruhephase traf Jannik noch gleich 2 x . In der 45. sowie in der 49. Minute zum 4:0 bzw. zum 5:0 .

Unser Tormann Max Kerger hatte an diesem Tag nicht viel zu tun. Er war auf seinen Posten als der Gegner doch mal in der 54. Minute schafften es aufs Tor zu zielen. In der 59. Minute erhöhte Jannik dann noch zum 6:0 Endstand.

 

Fazit: Durch die hohe Laufbereitschaft und der sehr guten Kommunikation zwischen den Spielern, vom Torwart bis zum Stürmer hin gewann die Mannschaft souverän das heutige Punktspiel.

Aufstellung: Max Kerger, Ben Tyrell Herrmann, Lucio Rasper, Neo Tyler Herrmann, Jannik Naundorf, Rocco Jany, Kilian Schöne, Benito Putzer, Tobias Ortlepp

 

Tore: 0:1 Jannik Naundorf (3. Min.); 0:2 Rocco Jany (36. Min.); 0:3 Rocco Jany 42. Min.); 0:4 Jannik Naundorf  (50. Min.); 0:5 Jannik Naundorf  (55. Min.); 0:6 Jannik Naundorf  (58. Min.)

 

Bericht: Th. Poggendorf/R. Stark

Pokalspiel  TSV Eintracht Lützen   vs.  SpG Großkorb./Reichardtsw.  2 : 5 (1:2)

 

          vs.      

 

Spielbericht: In den ersten 5 min war bei uns noch keine richtige Spielordnung zu sehen, worauf dann auch schnell das 1 : 0 für die Spielgemeinschaft viel. Danach wurde viel aufmerksamer gespielt. Obwohl wir nach vorne Druck machten kam leider kein Abschluss zu Stande. Nach einer kurzen Trinkpause spielte wir geordneter. Leider blieb der Erfolg aus. In der 25. min mußten wir nach einem Konter das 0:2 hinnehmen. Aber noch kurz vor der Pause  verkürzte Jannik Naundorf auf 1:2.
Nach dem Seitenwechsel gab es einen Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Die für Großkorbetha in der 37.min und in der 41.min zum 1:3 bzw. 1:4 besser ausfielen. Dann konnten wir in der 44.min durch Benito Putzer mit einen schönen Lupfer zum 2:4 verkürzen. Aber leider gelangen uns keine weiteren Abschlüße obwohl wir unter anderem durch Alexander Kokorev noch eine große Chance in der 52.min hatten. Durch den resultierenden Druck nach vorne fingen wir in der letzten Minute noch einen Konter ein was zum Endresultat 2:5 führte.


Fazit: Die Kinder haben trotz der Gegentore super gekämpft. Max Kerger und Lucio Rasper muss man besonders hervor heben. Durch Ihre Leistung haben sie eine höhere Niederlage verhindert.

 

Aufstellung: Max Kerger, Ben Tyrell Herrmann, Lucio Rasper, Neo Tyler Herrmann, Anna Clara Lemmnitz, Jannik Naundorf, Rocco Jany, Kilian Schöne, Benito Putzer, Johanna Christoph, Alexander Kokorev, Tobias Ortlepp, Leonie-Jolie Opolka

 

Tore: 0:1 Mattes Störer (6. Min.); 0:2 Oskar Wünsch (25. Min.); 1:2 Jannik Naundorf (30. Min.); 1:3 Oskar Wünsch (37. Min.); 1:4 Oskar Wünsch (41. Min.); 2:4 Benito Putzer (44. Min.); 2:5 Justin Zimmermann (60. Min.)

 

Bericht: Th. Poggendorf/R. Stark

 

Spielberichte der D-Jugendmannschaft Saison 2018/18 findet Ihr im Archiv